Uhrmacherwerkzeug – Überblick

Uhrmacherwerkzeuge werden in den vergangenen Jahren durch die Masse der Uhrverkäufe in Onlineauktionen und Internetshops immer mehr nachgefragt. Und da Deutschland ein Volk der „Heimwerker“ ist und viele z.B. ihre Uhrenbatterie oder das Uhrenarmband selbst wechseln wollen.

Daher habe ich hier ein paar typische und häufig genutzte Uhrmacherwerkzeuge aufgeführt. Detaillierte Beschreibunngen zum Verwenden von Uhrmacherwerkzeug finden Sie im Portal für Uhrenwerkzeuge.

I. Gehäuseöffner:

Geäuseöffner für geschraubte Böden:

_gehaeuseoeffner.jpgGeschraubte Böden sind sehr häufig anzutreffen. Hierfür benötigt man den links aufgeführten Gehäuseöffner. Er hat drei Backen, die unterschiedliche Pins, je nach Einkerbung des Uhrenbodens, einsetzen lassen. Duch das Verstellrad und den Einstellmechanismus des Griffes lassen sich die Backen auf die unterschiedlichen Durchmesser des Uhrenbodens einstellen. Gegen den Uhrzeigersinn wird dann der  Uhrboden aufgedreht. Um ein Abrutschen des Werkzeuges zu verhindern, sollte die Uhr in einen Uhrenhalter eingespannt werden.

Weiterlesen